Mit Neuer Autorität in der Schule sicher, vertrauensvoll und konstruktiv führen

Christine Schmutz
Brigitte Gartner-Denk
15 Mai 2021
13:30-15:30
GERMAN

Mit Neuer Autorität in der Schule sicher, vertrauensvoll und konstruktiv führen

Mit Neuer Autorität in der Schule sicher, vertrauensvoll und konstruktiv führen.
Ein Workshop für SchulleiterInnen

Die Rolle der Schulleitung ist ein zentraler Faktor in der Umsetzung und Implementierung des Konzeptes „Neue Autorität“ an einer Schule. Die Anforderungen an Leitungspersonen, die mit der Haltung der „Neuen Autorität“ arbeiten (möchten), sind allerdings oft zu wenig bekannt. Möglichkeiten zur Reflexion und Intervision scheinen im System kaum vorhanden.
In diesem Workshop stellen wir spezielle Maßnahmen für SchulleiterInnen vor, um einen möglichen Weg zu bieten, wie das Konzept „Neue Autorität“ an diversen Schulstandorten verantwortungsvoll und kompetent umgesetzt werden kann. Selbstführung als Haltung, Reflexion und Möglichkeiten zur kontinuierlichen Intervision werden anhand konkreter Beispiele gezeigt und diskutiert. Neue Designs der Vernetzung können kreiert werden.
Denn Autorität entspringt in Beziehung. „Sie erfüllt den Arbeitsprozess, wenn Menschen bereit sind, von einander zu lernen, sich ernst nehmen und offen sind, sich bezogen auf die jeweiligen Verantwortlichkeiten wechselseitig Autorität zu zusprechen.“ (Baumann-Habersack (2017): Mit neuer Autorität in Führung. Wiesbaden: Springer, S. 3.)

Safe, confiding and constructive leadership in schools with the means of NA/NVR
A workshop for headteachers
In the realisation and implementation processes of the “New Authority” concept in schools, the role of the headteacher is central. However, what exactly is required of heads-of-school who want to apply the attitude of the “New Authority” in their daily work, is often not clear. In addition, it seems that opportunities for reflection or peer consultation do not really exist.
In this workshop we would like to present specific measures for headteachers that may help to facilitate the responsible and competent implementation of the “NA/NVR” concept in their schools. We would also like to show and discuss ways of how to establish an attitude of self- guidance and of self-reflection and create permanent opportunities of peer consulting in school contexts. New designs of network cooperation can be developed.
In fact, authority originates in good relationships. “It determines the work process, whenever people are prepared to learn from each other, to take each other seriously, and are open and willing – related to the specific tasks and responsibilities – to grant each other mutual authority.” (own translation of Baumann-Habersack (2017): Mit neuer Autorität in Führung. Wiesbaden: Springer, p. 3.)

Format: Workshop • Focus: Contexts such as school, social pedagogy, trauma, dependency